Schön weiß! Vom Zauber des Verborgenen
Weiße Haare polarisieren, sie sind für viele eine riesige Projektionsfläche für unterschiedlichste Assoziationen. Aber: Weiße Haare sind nicht immer zwingend an das Älterwerden gekoppelt. Häufiger als wir denken, bringen sie eine innere, individuelle Haltung zum Ausdruck.

Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und wollten mit diesem Fotoprojekt die vielen, vorher noch nicht entdeckten, Facetten vom Weiß-Sein im wahrsten Sinne an die Oberfläche holen. Genau dafür haben wir echte Typen gesucht – und gefunden. Wir haben für sie den Raum und die Möglichkeiten geschaffen, in einem optischen Dialog vor der Kamera in Facetten einzutauchen, die bisher im Verborgenen lagen. Mit minimalistischen Stilmitteln, die sich nicht aufdrängen und eine durchgängige Grundlage für die Motive bildeten, haben wir vor allem die Wirkung der Persönlichkeiten dramatisch in den Vordergrund gerückt. Den Farben Beige, Dunkelblau und Weiß wurden dabei tragende Rollen zuteil, um in einer scheinbaren Vergleichbarkeit genau das hervorzuheben, was uns Menschen am Ende ausmacht: Individualität.

Die Autoren
Idee: A+O, Andrea Leicher und Oliver Metzler

Fotografie: Salar Baygan
Art Direktion: Nicolai Tilov

Das Team
Styling: Jutta Heidt, Myriam Beltz, Ula Wawel, Sandra Lüttich
Papier Artwork: Dana Zeber-Purcz
Text: Karsten Zeber
Assistenz: Marina Ackar,
Leon Schönberger
Postproduktion: Meike Wittenstein

tilov_weiss_2tilov_weiss_2